Das Händellogo
Schulname
Das Schullogo
[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
Schulpartnerschaft

Schule > Fächer > Geographie > Schulpartnerschaft

Schulpartnerschaft

... mit der Rocky Crest High School in Windhoek/Namibia.

Das Jahr 2000 steht u.a. für den Beginn der Städtepartnerschaft zwischen Windhoek und Berlin, an deren Vertiefung seit Mitte 2009 auch im Bildungsbereich gearbeitet wird. Eine engere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Schulen beider Städte geht auf eine Initiative des EPIZ Berlin zurück. Das EPIZ Berlin organisierte zunächst den Besuch von Schulleiter-/innen und Lehrer-/innen aus Windhoek, die Mitte 2009 in Berlin erstmalig  auf ihre deutschen Kollegen trafen. Damit wurde der Grundstein für das Zustandekommen von 6 Schulpartnerschaften gelegt.

Eine dieser Partnerschaften besteht seither zwischen der Rocky Crest High School in Windhoek, einer 2008 gegründeten Pilotschule im gleichnamigen Stadtteil Rocky Crest am Stadtrand der namibischen Hauptstadt, und der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule in Berlin. Die Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit wurde zum einen 2009 durch den Berlinbesuch von Mr. Kloppers (Schulleiter der Rocky Crest High School) und seiner Kollegin Mrs. Tjipombo gelegt. Zum anderen standen detaillierte Absprachen zu Inhalten der Partnerschaft beim Gegenbesuch von Frau Klee (Schulleiterin der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule) und Frau Walther im April 2010 in Windhoek auf der Tagesordnung.
Seither liegen die inhaltlichen und organisatorischen Aspekte, die für die Durchführung von Austauschfahrten relevant sind, in den Händen von Mrs. Tjipombo und Frau Walther.

Die Schulpartner haben sich auf administrativer Ebene gemeinsam im Vorfeld darauf geeinigt, die Treffen zwischen den Schülerinnen und Schülern immer unter einen Schwerpunkt zu stellen, der in gemischten Kleingruppen in einem Schulprojekt bearbeitet wird.

In den Jahren 2011/2012 nahmen zunächst jeweils zehn Schülerinnen und Schüler an einem Geographieprojekt teil. Seit 2014 wurde die Austauschgruppe vergrößert: Neben den 10 Teilnehmenden des Geographieprojekts wurde weitere 20 Schülerinnen und Schüler des Schulensembles „Shikamana“ in die Begegnungen integriert, sodass nun deutsche und namibische Jugendliche gemeinsam singen und musizieren können.

Die Fahrten nach Windhoek wurden durch Zuschüsse des Fördervereins der Schule sowie der Senatsschulverwaltung unterstützt, die Begegnungen in Berlin erhielten durch  ENSA (Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) eine finanzielle und pädagogische Förderung.

 Überblick über die bisher erfolgten Begegnungen:

Jahr Begegnungsort Thema der Begegnung
2011 Windhoek „Windhoek  – Life in a big city“
2012 Berlin „Berlin  – Life in a big city“
2014 Windhoek „1990  – Wind of Change in Namibia“
2015 Berlin „1990  – Wind of Change in Germany“
2017 Windhoek „Jugendkultur  – Was bewegt junge Menschen in
Windhoek“

 

Reiseberichte und Bilder

Zu den Begegnungen wurden u.a. Reisetagebücher oder Bildergalerien erstellt, die an dieser Stelle aufzurufen sind:

2011 Windhoek

2012 Berlin

2014 Windhoek

2015 Berlin

 
Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 
Seite zuletzt geändert am: 25.11.2017, 22:15 von G. Stengert
Händelgymnasium 2018