[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
Austausch

Schule > Fächer > Französisch > Austausch

Austausch Berlin-Molsheim (2015/16)

 

Es war einmal vor langer, langer Zeit (2008), da beschloss eine Gruppe von Lehrern, einen Austausch mit dem Collège Rembrandt Bugatti zu organisieren. Von da an stand jeder Schüler vor der Entscheidung: Frankreich oder England?

Wir hatten die Ehre, am Austausch nach Frankreich teilzunehmen. Im Herbst 2015 besuchten uns die Franzosen in Berlin. Im Frühling 2016 durften wir nach Frankreich fahren.

Am 10. März um 8:20 Uhr starteten wir am Hauptbahnhof in Richtung Offenburg. Nach ca. 6 Stunden Zugfahrt brachte uns ein Bus direkt von Offenburg zur Schule in Molsheim. Dort wurden wir sehr herzlich empfangen und verbrachten den ersten Abend in den Gastfamilien.

 

Am Freitag nahmen wir am Unterricht der französischen Schule teil.

Am Nachmittag erkundeten wir Molsheim und machten ein Stadtquiz. Dabei lernten wir die schöne Stadt kennen.

 

 

Das Wochenende verbrachten wir in den Familien und unternahmen viele schöne Dinge. So waren einige in den Vogesen wandern, andere besichtigten Strasbourg, waren beim Bowling oder Minigolf spielen.

 

 

 

 

 

Am Montag fuhren wir mit dem Zug nach Strasbourg, um das Parlement Europen zu besichtigen. Nachdem alle Scheren von der Sicherheitskontrolle eingesammelt worden waren, konnten wir mit der Führung beginnen. Wir erfuhren viel über das Gebäude, dessen Geschichte und politische Bedeutung. Wir waren sowohl in einem Sitzungssaal als auch im Plenarsaal. Den roten Teppich durften wir leider nicht betreten.

Auch am Dienstag waren wir in Strasbourg. Dort sahen wir die Place Kléber, die Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg und das Musée d'art morderne (leider nur von außen). Unsere Besichtigungstour führte uns über den Barrage Vauban, durch die kleinen Gassen der Petite France zur Place Gutenberg und dann zum Palais Rohan. Darauf folgte eine Tour mit dem Bateau mouche (Ausflugsboot). Im Anschluss hatten wir ein bisschen Freizeit „pour faire du shopping“.

Am letzten Tag vor der Abfahrt, dem Mittwoch, waren wir im Fort de Mutzig, einer Bunkeranlage aus dem ersten Weltkrieg. Wir liefen durch die alten Gänge, besichtigten die Maschinen und Stationen und lernten den Alltag der Soldaten kennen. Diese einzigartigen, in den Berg gebauten Bunkeranlagen begeisterten uns aus kriegerischer und architektonischer Sicht.

 

 

Neben dem Besichtigungsprogramm haben wir zusammen mit den Austauschschülern in kleinen Gruppen an einem Theaterprojekt gearbeitet, dessen Ergebnisse wir am Dienstagabend den französischen Familien und Lehrern vorgeführt haben. Danach gab es ein kleines Buffet und eine kleine Party. Insgesamt hat unser Austausch viel Freude bereitet und wir hoffen, dass wir Freunde fürs Leben gefunden haben. Und so sah die elektronische Anzeigetafel des Collége am Tag unserer Abreise aus:

 

Charlotte, Eva, Inti, Jonathan und Elisa

 

Zur Anmeldung für den Schüleraustausch bitte hier den Anmeldebogen herunterladen: Steckbrief
 

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
Seite zuletzt geändert am: 25.11.2017, 22:10 von G. Stengert
Händelgymnasium 2018