[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
Bewertungsrichtlinien

Schule > Fächer > Chemie > Bewertungs- richtlinien

Bewertungsrichtlinien 

Die Fachlehrer der naturwissenschaftlichen Fächer (Biologie, Chemie, Physik) haben sich auf einheitliche Maßstäbe für die Bewertung und Zensierung geeinigt.

Sie können hier heruntergeladen werden: Bewertungsrichlinien.pdf

Teilleistung/
Gewichtung für die Gesamtnote
 Bewertungskriterien
 

schriftlich

 

Sek I: 30 % für die Gesamtnote

mindestens eine benotete schriftliche Lernerfolgskontrolle (LEK) pro Halbjahr

Sek II:
Grundkurs 1/3
Leistungskurs 1/2

für die Gesamtnote

eine Klausur pro Semester (GK)
zwei Klausuren pro Semester (LK)

Verstöße gegen die äußere Form und sprachliche Richtigkeit können bis zu 10% Abzug der Bewertungseinheiten führen.

mündlich

 

Sek I: 70 % für die Gesamtnote


Sek II:
Grundkurs 2/3 Leistungskurs 1/2

für die Gesamtnote

Mündliche Beiträge zum Unterrichtsgeschehen

  • Fachwissen
  • Mitdenken im Unterricht / Konzentration auf das Unterrichtsgeschehen
  • Fragen stellen / Bezugnahme auf den Vorredner
  • Transfer- und Urteilsleistungen
  • Anwendung der korrekten Fachsprache
  • Sprachliche Darstellung größerer Zusammenhänge
  • Schülervorträge

Arbeitstechniken und Methoden

  • Selbständiges Durchführen von Schülerexperimenten
  • Anfertigung von Protokollen
  • Einhalten der Sicherheitsbestimmungen
  • Sicherer und verantwortungsvoller Umgang mit Geräten und Chemikalien

Sonstige Beiträge zum Unterrichtsgeschehen

  • Arbeitsbereitschaft
  • Vollständigkeit der Arbeitsmaterialien
  • Hausaufgaben
  • Hefterführung
  • Eigeninitiative / Selbständigkeit
  • schriftliche Kurzkontrollen

  

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Seite zuletzt geändert am: 08.09.2015, 17:43 von G. Stengert
Händelgymnasium 2018