[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
Gläsernes Labor

Schule > Fächer > Biologie > Gläsernes Labor

Exkursionen ins Gläserne Labor

Die schulinternen Curricula sowie die daraus abgeleiteten Arbeitspläne sehen vor allem im Kursunterricht der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe experimentelles Arbeiten an außerschulischen Lernorten vor.

Unsere Grund- und Leistungskursschüler besuchen dazu das „Gläserne Labor“, eine 1999 gegründete Bildungseinrichtung auf dem renommierten Wissenschafts-und Biotechnologiepark Campus Berlin-Buch. Seine Forschungslabore – für den Biologieunterricht sind dies das GenLab und das MaxLab – bieten als außerschulische Lernorte Experimentierkurse u.a. zu folgenden Themen für Schüler der Sekundarstufe an:

  • Genetik (z. B. DNA-Isolierung aus der Mundschleimhaut, Simulationen der forensischen DNA-Analyse, Diagnose von Krankheitserregern m. H. der PCR)
  • Neurobiologie (z.B. Aufnahme und Auswertung von Elektromyo- und Elektrooculogrammen, Messung von Diffusionspotenzialen, Auslösung von Reflexbögen an der Achillessehne und Bestimmung der Leitungsgeschwindigkeit u.a.)
  • Ökologie (z.B. Untersuchung des Einflusses der Kastanienminiermotte auf den Lebensraum der Rosskastanie)

Unterricht mal anders: Besuch im Glsernen Labor Das pädagogische Konzept sieht vor, dass alle Experimente einen engen Rahmenlehrplanbezug haben, die Schüler selbstständig in Kleingruppen experimentieren und dabei durch Wissenschaftler aus den Forschungseinrichtungen des Campus angeleitet werden. Die Kurse dienen der wissenschaftlichen praxisbezogenen Vertiefung der im Kursunterricht erworbenen theoretischen Kenntnisse.

Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Seite zuletzt geändert am: 25.11.2017, 18:30 von G. Stengert
Händelgymnasium 2018