[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
2014 - Carmina Burana

Musik > Konzerte > 2014 - Carmina Burana

Carmina Burana

Am 3. Juni 2014 fand unser diesjähriges Musikprojekt seinen würdigen Abschluss. Über 300 Schülerinnen und Schüler, Ehemalige und Solisten musizierten gemeinsam in der Berliner Philharmonie unter der Leitung von Jan Olberg und Johannes Lucchesi. Hier ein Bericht von Sascha Krumbein:

Ich will, dass ihr heute Abend Spaß habt! Und dass ich mal wieder die »Händelschule« spüre!" Jan Olberg

Die geballte Macht von 400 Musikern, vereint auf einer Bühne, gesteuert durch 30 cm weiß gefärbtes Hartplastik, das in den Händen des Dirigenten zum Zauberstab wird; das ist „die Händelschule“. Und es ist, als würde Fortuna persönlich mit dem ersten gewaltigen d-Moll der Carmina Burana uns aus unserem Schlaf reißen und wieder zusammenführen, was zusammen gehört.

Ein emotionaler Moment für mich. In Sekundenbruchteilen durchlebe ich meine gesamte Schullaufbahn. Von dem Moment der Einschulung, über den Wechsel auf das Georg-Friedrich-Händel Gymnasium am Frankfurter Tor, bis hin zu meinem Abschluss als Abiturient 2014. Es war eine wunderbare, prägende und lehrreiche Zeit. Zum Schluss noch einmal eines dieser berühmten Großprojekte miterleben zu dürfen, ist ein unglaubliches Privileg.

Als Fagottist sitze ich das gesamte Konzert über im geografischen Zentrum der Klangmaschinerie. Egal in welche Richtung man sich wendet, von überall erklingt Orffs Werk. Und blickt man dabei in die teils leuchtenden, teils angestrengten Gesichter der anderen Musiker, wird ganz klar, dass ein solches Konzert nicht nur für das Publikum, sondern auch für die Künstler auf der Bühne veranstaltet wird. Und da ist es wieder. Plötzlich sind es nicht mehr nur „andere Musiker“ aus anderen Jahrgängen, sondern alles Mitschüler. Ich werde so manches Vergessen was die Schule betrifft, aber niemals dieses Konzert vor ausverkaufter Philharmonie.

Letztendlich haben wir alle Herrn Olbergs Wunsch erfüllt. Wir hatten Spaß. Und mit Sicherheit weiß nun wieder jeder aus unserem wundervollen Publikum, was es heißt, Händelschüler zu sein.


Auch Pauline Dellas und Elisabeth Haupt berichten vom Konzert:

O Fortuna – der gewaltige Klang von 400 Musikern, „Händelverrückten“, der schon nach den ersten drei Akkorden den großen Saal der Philharmonie erfüllte, verlieh uns eine Gänsehaut. Ein Moment, in dem alle hochkonzentriert waren und Musik machten, ein Moment, der uns für immer im Gedächtnis bleiben wird, ein Moment, der uns die vielen anstrengenden, nervenaufreibenden und kräftezehrenden Proben vergessen ließ.

Seit Januar haben wir geprobt, uns vorbereitet und uns mit Ohrwürmern geplagt, die nicht wieder verschwinden wollten. Zunächst probten wir die Carmina Burana in Stimmgruppen und in den einzelnen Ensembles. Doch schon nach kurzer Zeit, hatten wir auch Gesamtproben, in denen die Puzzleteile Chor und Orchester zusammengefügt wurden. Nun konnten wir alle gemeinsam musizieren, mussten uns aber auch aufeinander einstellen. Herr Olberg, unser Dirigent, war es, der uns alle zusammen brachte und das Stück zum Leben erwachen ließ.

Mit freudigen Erwartungen fieberten wir dem Konzert am 3. Juni 2014 in der ausverkauften Philharmonie entgegen. Als es endlich soweit war und wir in unserer Chorkleidung auf der Bühne standen, mit all unseren Freunden und Mitschülern um uns herum und unseren Familien im Publikum wissend, waren wir berauscht von der Kraft des Werkes. Jeder von uns war ein kleiner, aber wichtiger Teil von etwas Großem, jeder von uns war ein Teil der Carmina Burana und trotz der großen Anspannung hatte jeder Spaß. Wir genossen jede Sekunde auf der Bühne und den tobenden Beifall des Publikums. In Momenten wie diesem, wissen wir wieder einmal mehr, was es bedeutet, Schüler der Händelschule und ein Teil einer wunderbaren Gemeinschaft zu sein.

Bilder vom Konzert

Auf dieser Seite veröffentlichen wir einige Fotos von diesem großartigen Konzert. Bitte beachten Sie, dass die Bilder in einer sehr großen Auflösung vorliegen, und daher einige Megabyte groß sind. Klickt man die Fotos einmal an, so sieht man sie in einer bildschirmfreundlichen Größe. Klickt man dieses Bild erneut an, so wird es in voller Größe (3648x2736 Pixel) angezeigt.

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
Seite zuletzt geändert am: 09.11.2014, 19:00 von G. Stengert
Händelgymnasium 2018