[News] [Schule] [Musik] [Termine] [Kontakt] [Download] [Links]
eckgrafik159

Musik > Chöre > Rundfunk-Kinderchor

Der Rundfunk-Kinderchor

Der Rundfunk-Kinderchor wurde 1955 von Manfred Roost ins Leben gerufen und entwickelte sich unter seiner Leitung, wie in zahllosen Rundfunk- und Schallplattenproduktionen bezeugt, schnell zu einem der führenden Kinderchöre der DDR.

1974 wurde der DEFA Kinderfilm „Bunnebacke“ gedreht, bei dem der Chor mitspielte. Im Jahr 1975 fand eine Chorreise nach Artek (Sowjetunion, Halbinsel Krim) statt. Der Chor sang u.a. auf der Eröffnungsfeier des neuen Friedrichstadt Palastes. Um 1973 - 1975 erhielt der Chor einen Nationalpreis.

In den letzten Jahren bestritt das Ensemble - neben dem traditionellen Weihnachtskonzert im Konzerthaus am Gendarmenmarkt - viele chorsinfonische Aufführungen, Rundfunk- und CD-Produktionen mit Werken von Bach bis Bernstein, insbesondere aber auch von zeitgenössischen Komponisten. Die Zusammenarbeit mit renommierten Dirigenten wie Zubin Mehta, Michael Gielen, Rafael Frühbeck de Burgos, Kent Nagano oder Claudio Abbado trug dabei ebenso zur Stilsicherheit des Chores bei wie die Auftritte mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, den Berliner Philharmonikern, dem Rundfunkchor Berlin oder dem RIAS-Kammerchor.

Konzertreisen führten den Chor bisher in viele Länder Europas, nach Japan, Taiwan und in die USA. Im Januar 2002 übernahm Carsten Schultze die Leitung des Rundfunk-Kinderchores.

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
Seite zuletzt geändert am: 27.04.2011, 19:11 von
Händelgymnasium 2018